Diving For Sunken Treasure

Irgendwie Blues, aber dafür zu schnell. Irgendwie Swing, aber dafür zu dreckig. Irgendwie Gypsy, aber dafür zu Rockabilly. Jacques Cousteau hätte sicherlich seine helle Freude mit den Jungs von DIVING FOR SUNKEN TREASURE aus Berlin gehabt. Oder ist das alles Seemannsgarn? Genug mit abenteuerlichen Wortspielen. Die Berliner Combo schafft es Musikgrenzen einzureißen und neues zu schaffen. Dabei haben sie jede Menge Spaß auf der Bühne. Diese pure Lust am spielen überträgt sich in Windeseile auf das Publikum. Hier geht bestimmt niemand über die Reling, schon gar nicht die gute Stimmung. Aye Aye!

www.divingforsunkentreasure.com
www.facebook.com/pages/Diving-For-Sunken-Treasure/118311238190377